DerHundeTyp-Elo-hund
Hundearten

Der Elo Hund – eine Hunderasse nach Maß

Der Elo ist die derzeit jüngste Hunderasse in unseren Breitengraden. Sie ist im Jahre 1987 entstanden und wird unter dem unabhängigen Verein, dem EZFG streng kontrolliert und überwacht. Die Idee des Elo war und ist es, einen Hund zu züchten, der voll und ganz auf die Bedürfnisse von Familien und Hundehaltern eingestellt ist, die sich gerne einen Hund zulegen möchten, Ihr Alltag aber für die gängigen Hunderassen eher weniger geeignet ist. Dies Hunde haben weder Jagdtrieb noch Schutztrieb, sie bellen kaum und haben eine ganz hohe Reizschwelle. Ein Rasseportrait.

  1. Der Elo Hund, die Idee und seine Entstehung
  2. Der EZFG – des Elos Gesetzgeber
  3. Das besondere Wesen des Elo
  4. Die Haltung des Elo
  5. Das aussehen des Elo
  6. Du möchtest einen Elo Hund in deine Familie aufnehmen?

 

Der Elo Hund, die Idee und seine Entstehung

Die Entstehung hängt direkt mit dem markenrechtlich geschützten Namen Elo zusammen. 1987 machten es sich das Ehepaar Marita und Heinz Szorbries zum Ziel, eine Hunderasse zu schaffen, die ausschließlich Wert auf das Wesen des Tieres legt. Sie kreuzten dabei die Rassen die am Ende auch die Namensgeber sind. Eurasier, BobtaiL und ChOw Chow. Sie wollten einen Hund haben, der dem Hundehalter in allen Belangen so wenig wie nur möglich Arbeit macht. Er sollte keinen Jagdtrieb und keinen Herdenschutzinstinkt haben. Er solle Ortstreu sein, lange alleine bleiben können und eine besonders hohe Reizschwelle haben, um auch für Kinder geeignet zu sein und keine Aggressivität aufweisen. Spaß an langen Spaziergängen und Sport sollte er haben oder aber auch mit kleineren Ausflügen und wenig Bewegung zufrieden sein. Abschliessend soll er kaum Erbkrankheiten oder andere Rassetypischen Krankheiten besitzen.

 

Der EZFG – des Elos Gesetzgeber

Um diese hohen Anforderungen zu halten, wird bis heute jeder Elo der zur Zucht verwendet werden soll, streng durch den Elo® Zucht- und Forschungsgemeinschaft e. V. überwacht. Dabei werden weniger Wert auf das Äußere gelegt. Die Fellfarbe ist also jederzeit flexibel, da der volle Fokus auf dem Wesen und der Gesundheit liegt. Die Züchter unterliegen besonders strengen Auflagen, jeder Rüde und jede Hündin, die eine Form von Wesensabweichungen oder zu ausgeprägten Instinkten aufweist oder vererbbare Krankheiten nachzuweisen hat, sind für die Zucht ausgeschlossen. So ist bis heute ein klarer, von Inzucht entfernter und nachvollziehbarer direkter Stammbaum nachweisbar. Der EZFG ist weder an der VDH noch der FCI angeschlossen und damit ist der Elo auch keiner anerkannte Rasse. Da von dieser Rasse allerdings keinerlei Gefahr oder Risiken zu erwarten sind, scheint das nur eine Frage der Zeit.

 

Das besondere Wesen des Elo

Die Liste des gewünschten Charakter eines Elo liest sich wie aus einem Bilderbuch Hund für eine Familie mit Kindern in der Berliner Innenstadt. Elos weisen folgende Wesensmerkmale auf: 

  • ruhiges Temperament
  • robuster, belastbarer Charakter
  • mittlerer Bewegungsdrang 
  • instinktsicheres, intaktes Sozialverhalten mit ausgeprägtem Mienenspiel
  • schnelle Stubenreinheit
  • ausgeprägte Ortstreue
  • hohe Gelehrigkeit
  • geringe Empfindlichkeit gegenüber optischen und akustischen Reizen
  • keine Futterverteidigung 
  • geringe Schmerzempfindlichkeit
  • gute Unterordnungsbereitschaft in der Familie
  • kindergeeignetes Verhalten
  • ausgeprägte Wachsamkeit
  • geringen Bell- und Lautfreudigkeit
  • problemloses Alleinbleiben
  • tiefe, gedämpfte Stimme
  • keine Neigung zu aggressiver Eifersucht
  • kein Jagdtrieb
  • Ausgeprägte bis geringe Spielneigung und Apportierverhalten
  • Mittlerer Bewegungsdrang 
  • gute Leinenführigkeit
  • Neutrales Verhalten außerhalb seines Territoriums
  • Enge Bindung zu seinem Menschen 
  • ausgeprägte Folgsamkeit
  • Angemessene Begrüßung vertrauter Menschen 
  • keine bis geringe Neigung zum Anspringen oder Freudengebell
  • Normaler bis gedämpfter Sexualtrieb

Ein Elo, der also all diesen Charakter Eigenschaften entspricht, passt somit in jede Familie und jede örtliche Umgebung. Er ist leicht zu erziehen und sehr nachgiebig und tolerant seiner Familie gegenüber.

 

Die Haltung des Elo

Die Pflege eines Elo bedarf einem geringen Aufwand. Der wohl größte Teil der Pflege muss dem Fell gewidmet werden. Elos haben ein mittelganges bis langes Fell und dieses benötigt Pflege. Der Hund weist aufgrund seiner stark selektierten Tiere bei der Zucht eine sehr geringe Anfälligkeit für Krankheiten auf. Die Erziehung des Elo sollte auch für ungeübte Hundehalter in Verbindung einer Hundeschule keine großen Probleme verursachen. Der Elo ist eine Hunderasse mit viel Nachgiebigkeit und hoher Gelehrigkeit. Ein Elo wirkt aufmerksam, freundlich und interessiert. Er hat kein Problem damit täglich einige Stunden alleine zu bleiben, auch wenn du das generell versuchen solltest auf das minimum zu reduzieren. 

Was du auf jeden Fall brauchst als Hundebesitzer ist das hier ...

Das aussehen des Elo

Eines muss man bei dieser streng durchdachten Züchtung einmal deutlich machen. Im Gegensatz zu vielen anderen Rassen, die den speziellen Wünschen des Menschen angepasst wurden, liegt der Fokus dieser Hunderasse auf den Wesenseigenschaften und der Gesundheit der Tiere. Die Optik hat lediglich ein harmonisches Äußeres zum Ziel. Elos gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen, die sich aber lediglich in der Größe unterscheiden.

  • Der Klein- Elo Hund hat eine Schulterhöhe von ca. 45 cm und wird 15 Kg schwer.
  • Der Groß- Elo Hund erreicht eine Schulterhöhe von 46 bis 60 cm und wird bis zu 35 Kg schwer.

Bei beiden Größen gibt es zwei verschiedene Fellarten den rauhaarigen Elo Hund und den glatthaarigen Elo Hund. Bei beiden Fellarten fällt die Pflege gering aus, jedoch sollten bei dem rauhaarigen die Augen und Pfotenpartien regelmäßig gekürzt werden. Elos gibt es unabhängig der Fellart und Größe in sämtlichen Farblichen Ausführungen. Da stets auf Wesen und Gesundheit geachtet wird, um Charakter sicher zu stellen und Krankheiten auszuschließen.

Mit diesem Buch kann dein Kind das Leben mit Hund besser verstehen ...

Du möchtest einen Elo Hund in deine Familie aufnehmen?

Wenn du dich dazu entschieden hast, einen Elo in deine Familie aufzunehmen, sollte dir eines von Beginn an klar sein. Ein Elo Hund darf nur so genannt werden, wenn er von einem Züchter stammt, der dem EZFG angeschlossen ist und die ausdrückliche Erlaubnis des Vereins hat Elos zu Züchten. Der Name ist streng geschützt, der Tiere und Ihrer Gesundheit zu liebe. Halte dich also Fern von Hunden die über Ebay oder andere private Plattformen angeboten werden, auch aus deinem Freundeskreis. Du kannst dir hier nicht sicher sein, ob die Hunde genau dem Entsprechen was du erwartest. Einen absolut Wesensorientierten Hund. Auch solltest du das lassen, um die illegale und unkontrollierte Zucht nicht zu unterstützen. Du findest eine Liste aller Züchter auf der Webseite des EZFG (https://ezfg.de) .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.